Keine aktuellen News im Amts- und Informationsblatt

Vermehrte Nachfrage wird vom BM beantwortet

Werte Bürgerinnen und Bürger,

in den zurückliegenden Wochen wurde das Anliegen an mich herangetragen, umfangreichere Neuigkeiten und Informationen zur Corona-Pandemie im Amts- und Informationsblatt der Stadt Kitzscher zu veröffentlichen. Leider muss ich die schlechte Nachricht voranstellen und kann dem Wunsch, insbesondere der älteren Generation, nicht vollumfänglich nachkommen. Gründe dafür gibt es viele. Zuvorderst möchte ich allerdings darauf hinweisen, dass unser Amts- und Informationsblatt keine Tageszeitung und somit für die Veröffentlichung von tagaktuellen Informationen nicht geeignet ist. Dies liegt schon darin begründet, dass zwischen Erscheinung und Redaktionsschluss und der damit verbundenen letzten Möglichkeit, Einfluss auf die Veröffentlichung zu nehmen, allein 11 Tage liegen.

Die Dynamik der Lockerungen, Beschränkungen und immer fortwährender Änderungen der Allgemeinverfügungen lassen damit eine aktuelle Veröffentlichung im Amts- und Informationsblatt der Stadt nicht zu.

Mit der Pandemie ist es der Redaktion zur Gewohnheit geworden, allgemeine Informationen auf Seite 2 vorab der Öffnungszeiten der öffentlichen Einrichtungen im Stadtanzeiger abzudrucken. Unter anderem weisen wir darin ausdrücklich darauf hin, sich über Entwicklungen im Zusammenhang mit der aktuellen Lage in den aktuellen Tagesmedien zu informieren. Darüber hinaus, auch wenn ich weiß, dass dieses Ansinnen für unsere ältere Generation nicht einfach ist, bitte ich Sie, sich regelmäßig hier auf kitzscher.de und direkt über dem Bilderkarussell befindlichen Link zu den Aktuellen Informationen zu Corona zu informieren. Hier sind meine Mitarbeiter wirklich bemüht, tagaktuelle und umfängliche Informationen zur Pandemie einzustellen.

Um es nochmal deutlich auf den Punkt zu bringen, in den ersten Wochen und Monaten der Pandemie hat die Redaktion versucht aktuell zu berichten. Die damaligen Bemühungen gingen nicht selten daneben, der Wahrheitsgehalt der Nachrichten verkam zum Roulette und die Pandemie betreffenden Inhalte erhielten am Tag der Erscheinung Märchenstatus. Um dies zu vermeiden, hoffe ich ausdrücklich auf Ihr Verständnis.

Schramm

Bürgermeister