Erste Pflanzungen für neugestaltetes Stadtzentrums

Bepflanzung und weitere Bauvorhaben für ein neues Stadtzentrum

Die Stadt Kitzscher hat sich für das Jahr 2020 die Sanierung des Stadtzentrums zur Aufgabe gemacht. Auftakt der Arbeiten bildete eine umfangreiche Bauplatzfreimachung mit dem Roden der Birken auf der Fläche.

Im August begannen die Tiefbauarbeiten zur Neugestaltung des Stadtzentrums. Die Baugenossenschaft Grimma eG hatte sich gegen sechs Mitbewerber bei der Ausschreibung durchgesetzt. Die geplanten Kanäle, Wasserleitungen und Elektrokabel wurden verlegt, die Pflasterarbeiten werden Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Bis Mitte Dezember wurden von der Firma Reculta GmbH die ersten Pflanzarbeiten ausgeführt, zwischen den Sitzbänken und im Rondell werden Platanen mit dem botanischen Fachbegriff „Platanus acerifolia“ angepflanzt. Diese bieten später in ausgewachsenem Zustand Schatten für Besucher des Marktplatzes. Die Bepflanzung der geplanten Grünflächen erfolgt in Abhängigkeit von der Witterung im 1. Quartal des nächsten Jahres. Des weiteren ist der Bau eines Springbrunnens für das Jahr 2021 geplant.

Molonok/Keiter