Aufzug der Oberschule fertiggestellt

Anbau wird zusammen mit dem Hauptgebäude verputzt

Das Oberschulgebäude ist ein Typenbau (Typ Leipzig) aus den 70iger Jahren und besteht aus insgesamt vier Etagen und einem Kellergeschoß. Um das Gebäude gemäß der DIN barrierefrei zu gestalten war es notwendig einen behindertengerechten Aufzug einzubauen, der alle Gebäudeebenen vom Keller bis ins 3. OG erschließt. Der Zugang zum Aufzug erfolgt von außen. Der Fahrstuhlschacht ist massiv aus Stahlbeton und Mauerwerk errichtet und wird im Zuge der energetischen Sanierung des Schulgebäudes zusammen mit dem Hauptgebäude von außen mit Mineralwolle gedämmt und witterungsresistenten Fassadenplatten verkleidet bzw. verputzt.
Der Anbau eines Aufzuges stellte bereits bei den Planungen für alle am Verfahren Beteiligten im Zuge der energetischen Sanierung des Oberschulgebäudes einen sinnvollen Schritt dar, die Attraktivität der Oberschule Kitzscher im Landkreis nicht nur weiter zu stärken, sondern darüber hinaus die Verwirklichung der Barrierefreiheit umzusetzen. Der Anbau des behindertengerechten Aufzuges wurde aus Mitteln aus der Förderrichtlinie LEADER – RL LEADER/2014 realisiert.

Förderpartner

Logo LEADER
Gefördert durch: LEADER laendlicher-raum.sachsen.de
Logo EPLR
Gefördert durch: Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) smul.sachsen.de