Allwettersportplatz auf dem Gelände von Oberschule und Vereinshaus wird saniert

LEADER fördert Vorhaben mit knapp 47.500 EUR

Die Stadt Kitzscher hat einen Zuwendungsbescheid nach der Förderrichtlinie LEADER – RL LEADER/2014 für das Vorhaben „Sanierung Allwettersportplatz im Außengelände der Oberschule und unmittelbar neben dem Vereinshaus mit der integrierten Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Kitzscher“ erhalten. Dabei handelt es sich um eine mögliche Zuwendung in Höhe von 47.495,74 €. Dies entspricht einem Fördersatz von 80 % von den zuwendungsfähigen Ausgaben.

Neben dem Beachvolleyplatz, welcher sich ebenfalls auf dem Areal befindet, findet der Allwettersportplatz großen Zuspruch bei Vereinen und Freizeitsportlern. Während der Unterrichtszeiten wird der Allwettersportplatz zusätzlich zu den angrenzenden Sportstätten, welche sich ebenfalls auf dem Schulgelände befinden, für die Durchführung der Schulsportaktivitäten genutzt. Ab den Mittagsstunden bis ca. 22:00 Uhr (in den Sommermonaten) findet auf dem Allwettersportplatz das Vereinsleben statt. In dem angrenzenden Vereinshaus sind Vereine mit verschiedensten Ausrichtungen untergebracht. Gleichfalls hat der Offene Kinder- und Jugendtreff im Vereinshaus sein Domizil. Der Leiter des Treffs bezieht den Allwettersportplatz regelmäßig in die Angebote für die Besucher mit ein. Gleichfalls nutzen die Vereine den Tartanplatz u.a. für ihre Trainingseinheiten und Teambildungsmaßnahmen. Des Weiteren werden gelegentlich Turniere verschiedenster Sportarten auch mit überregionaler Beteiligung auf dem Allwettersportplatz ausgetragen.

Im Moment weist der Sportplatz erhebliche Sicherheitsmängel bzw. Unfallgefahren in Form von Schadflächen im Belag (Risse im Gummibelag) und Nässeschäden auf. Eine Reparatur würde nicht den gewünschten langlebigen Effekt erzielen, da dieser einer großen Beanspruchung durch die Nutzung der Vereine unterliegt.

Es macht sich somit erforderlich, dass der Platz großflächig einen neuen Gummibelag erhält und in diesem Zusammenhang wird die Platzentwässerung bzw. die Platzabgrenzung gleichzeitig mit saniert werden. Nur durch die umfangreichen Sanierungsarbeiten kann die Sportstätte künftig ohne Gefahrenquellen zur allgemeinen Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

Die Arbeiten werden im Frühjahr 2022 von einer Fachfirma ausgeführt.

Drechsler
Bauamt

Förderpartner

Logo EPLR
Gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) smul.sachsen.de
Logo LEADER
Gefördert durch LEADER laendlicher-raum.sachsen.de