Kindertagespflege Hainichen

Über uns

Im kleinen Ortsteil Hainichen der Gemeinde Kitzscher liegt das alte Rittergut. Hier betreibt die ausgebildete Tagesmutter Manuela Schönitz seit 2019 eine Kindertagespflege. Beauftragt von der Gemeinde Kitzscher, werden in der Einrichtung fünf Kinder im Alter zwischen einem und sechs Jahren betreut.

Ein schönes Außengelände mit tollen Spielmöglichkeiten und vielen Tieren, ein Haus mit Platz für alles, was eine Kindertagespflege benötigt, eine bestens qualifizierte Fachkraft und ein ansprechendes, vielseitiges Konzept der Kinderbetreuung – über all dies können Sie sich hier informieren.

Das Betreuungsgeld wird an die Stadt Kitzscher gezahlt. Vertraglich stellt die Kindertagespflege ihre Betreuungsplätze der Stadt Kitzscher zur Verfügung. Seit zwei Jahren ist Manuela Schönitz Tagesmutter.

„Es macht mir große Freude mitzuerleben, wie die Kinder es genießen, ihren Tag hier in der Einrichtung zu verbringen.“ (Manuela Schönitz)

Das Konzept

Die Kinder haben viel Freude beim Spielen und Lernen. Schon im Alter von zwei Jahren werden sie mit Farben, Formen, Zahlen und Buchstaben vertraut gemacht. Sie üben komplette Liedtexte, sind somit bereits mit drei Jahren sprachfest und erlernen spielend ein gutes soziales Miteinander. Alltägliche Aufgaben wie Tischdecken, das Zubereiten von Speisen, selbstständiges Tischabräumen und Mülltrennen, Aufräumen, Backen, Wäsche waschen und aufhängen, selbstständiges Anziehen und Ausziehen gehören zum Alltag.

Der Standard einer Kindertageseinrichtung (Kita) wird in der Tagespflege mehr als erfüllt:

Die kleine und feste Gruppe bietet den Kindern zudem Beständigkeit, viel Zeit und Aufmerksamkeit für jedes einzelne Kind mit seinen Bedürfnissen – fast wie in einer Familie. Wenn eine Betreuungsgruppe so überschaubar ist, kann jeder kleine Mensch bestens gefördert und in seinen Bedürfnissen unterstützt werden. Daher kann die Tagesmutter speziell auf Besonderheiten und Handicaps eingehen.

Die Einrichtung

Mit ca. 40 qm Fläche bietet die Einrichtung viel Raum für alle täglichen Abläufe, Beschäftigungen und Ruhephasen. Ein separates Kinderbad von ca. 16 qm Fläche mit zwei Kinderwaschbecken und 3 Kindertoiletten steht ebenso zur Verfügung wie ein eigenes Schlafzimmer mit fünf Bettchen, eine Küche, ein großzügiger Flur sowie der Eingangsbereich. Außer dem ausgedehnten Gruppenraum mit einer Größe von ca. 50 qm gibt es weiterhin einen schönen Bastelraum.

Die Außenanlage mit Tiergehege und Gartenbereich

Auf dem Gelände des Rittergutes haben die Kinder einen eigenen Garten mit Rutschen, Kletterturm, Schaukeln, Sandkasten, Matschtischen und Balancierstrecken sowie einem Hobbithaus.

Viele Tiere leben auf dem Rittergut: Alpakas, Pferd, Schafe, Pfauen, Kaninchen, Hühner, Enten und Gänse, Hunde und Katzen und auch ein Papagei. Welches Kind wächst nicht gern mit Tieren auf? Die Kinder misten auch schon mal gemeinsam aus und mögen die Nähe zu den Tieren, die sie gern streicheln und umsorgen. Der Umgang mit Tieren ist sehr förderlich, auch für den Umgang der Kinder miteinander. Sie lernen das selbstverständliche, naturnahe Leben mit Tieren, die sie als lebendige Wesen mit ihren ganz eigenen Bedürfnissen neben allen anderen tolerieren.

Auch ein großer Obst- und Gemüsegarten steht zur Verfügung – ganzjährig können die Kinder hier gärtnern. Die Kinder bauen ihr eigenes Obst und Gemüse an und freuen sich immer sehr auf die Ernte.

Und neben all dem finden wir die Zeit, den Spielplatz im Ort oder den Märchenpark hinter dem Rittergut zu besuchen, einen Ausflug zu den Kühen des Nachbarn zu machen oder zum Sportplatz zu gehen.